SPARGEL-BLÄTTERTEIGTASCHEN mit Rohschinken

Statt der klassischen Art mit Hollandaise, mal etwas Anderes. Durch den Rohschinken erhält der Spargel eine kräftigere Note.

Denkbar wäre es auch, den Spargel nur mit Rohschinken, ohne Blätterteig, im Ofen zu garen.

Wer mag serviert einen knackigen Salat dazu.

So habe ich das gemacht:

- Backofen auf 180‘ Umluft aufheizen
- den Spargel waschen und schälen
- den Blätterteig auswallen oder den fertigen, in Quadrate schneiden (bei mir waren es Rechtecke, deshalb sind die Taschen nicht ganz symmetrisch)
- Auf den Teig (mit der Spitze nach oben) 2 bis 3 Tranchen Rohschinken legen, je nach Geschmack (mehr gleich kräftiger, salzigerer Geschmack)
- die Spargeln auflegen und mit geriebenem Parmesan und etwas Kräuter bestreuen
- den Teig unten und beidseitig einschlagen und so zu einer Tasche formen
- mit Eigelb bestreichen
- etwas Tomatensauce, aus dem Glas, auf den höchsten Punkt auf streichen
- geriebenen Parmesan auf die Tomatensauce geben
- frische Kräutern und etwas Pfeffer zum Abschluss auf die Blätterteig-Taschen geben

25-30 Minuten backen

2 Gedanken zu “SPARGEL-BLÄTTERTEIGTASCHEN mit Rohschinken

Kommentar verfassen