SPARGELQUICHE

Dieses Rezept ist eine Mischung aus diversen Rezepten aus dem Internet. Spargeln und Blätterteig, das war klar – Eier, Rahm und Käse gehört bestimmt auch dazu. Was mir aber speziell gefallen hat, waren die Kartoffeln, die in dem einen Rezept dazu genommen wurden. Das habe ich mir sehr gut vorstellen können, und es passt wirklich ausgezeichnet.

So habe ich das gemacht:
Blätterteig in eine Form legen, mit einer Gabel den Boden einstechen.
Kartoffeln schälen und roh fein raffeln, auf dem Blätterteig verteilen.
Die Spargeln, je nach Dicke ein- oder mehrmals längs durch schneiden, hochkant auf die Kartoffeln schichten. Die Streifen müssen wirklich dünn sein, sonst werden sie nicht gar, während der Backzeit.
Eier, Rahm, Parmesan (oder anderer Hartkäse geraffelt) Salz, Pfeffer und Muskat mischen und über die Spargeln/Kartoffeln giessen.
Ca. 40 Minuten bei 180° backen, die letzten 15 Minuten evtl. mit Alufolie oben abdecken, damit die Kruste nicht zu dunkel wird.
Ich habe die Quiche mit etwas Brokkoli-Sprossen serviert, was für meinen Geschmack sehr gut passt.

Kommentar verfassen