RHABARBERKUCHEN mit Meringue

Rhabarber aus meinem Garten, nicht viel, nur 200g. Aber der sollte verarbeitet werden. Wäre doch schade und undankbar der Natur gegenüber, ihn verkommen zu lassen.

Inspiriert durch ein Rezept von Betty Bossi, habe ich mich ans Werk gemacht.

So habe ich’s gemacht:
Reicht für ca. 2 Portionen

(ZUTATEN VERDOPPELN reicht für eine Springform von ca. 22 cm Durchmesser)

Ofen auf 200° vorheizen

40g BUTTER mit 60g ZUCKER schaumig rühren - 
1 EIGELB dazugeben und verrühren - 
SAFT UND abgeriebene SCHALE einer HALBEN ZITRONE 
dazugeben und verrühren.

100g MEHL und 1TL BACKPULVER vermengen und zur Eimischung dazugeben - 
zu einem Teig zusammenfügen - 
1/2 des Teiges in eine gefettete Form geben 
und flachdrücken oder auswallen, je nach Form - 
(ich habe zwei kleine Herzspringformen benutzt, 
die beim Discounter als Backformen für Kinder 
angeboten wurden).

Die andere Hälfte zu einer Rolle formen und 
am Rand der Form andrücken - Boden gut einstechen - 
2EL GEMAHLENE MANDELN auf dem Boden verteilen - 
200g KLEINGESCHNITTENEN RHABARBER in die Form geben.

Ca. 15 Min backen auf der untersten Rille des Ofens.

10ml VOLLRAHM/SAHNE und 1 EIGELB und 
1 1/2 EL ZUCKER gut verrühren und über den 
Rhabarber giessen - ca. 15 Min weiterbacken.
2 EIWEISSE mit 1 PRISE SALZ steif schlagen 
und 1 1/2 EL ZUCKER dazugeben und weiterführen 
bis der Eischnee glänzt - auf den heissen Kuchen 
geben und verstreichen - 
2 EL MANDELPLÄTTCHEN auf dem Eischnee veteilen.

Ca. 10 Min fertig backen in der Mitte des Ofens -
herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen - GENIESSEN.

Kommentar verfassen