ADVENTS-DEKORATIONEN…

in diesem Jahr fallen sie wohl etwas kühler und weniger verspielt aus, entsprechend der Situation.

Adventskränze mit Grün aus dem eigenen Garten

Als Mutter hatte man den Anspruch den Kindern gerecht zu werden und dazu gehörte es, die gelebten Traditionen aufrecht zu erhalten. So war es z.B. undenkbar, dass die grossen Fenster nicht mit weissem Isolierband beklebt wurden um den Effekt heimeligen Sprossenfenster zu imitieren. Zusammen mit der Familien eigenen Adventsplaylist war dies der Auftakt in die Weihnachtszeit.

Sprossenfenster-Effekt durch Bekleben mit weissem Isolierband

Meine Adventsdekorationen waren immer eine Mischung aus Tradition und neuen Ideen. Und es durfte an Weihnachten auch üppiger ausfallen. Bis letztes Jahr war Vieles fast in „Stein gemeisselt“. Mit dem erwachsen werden meiner Kinder und durch den Auszug aus dem Haus, welches wir 26 Jahre bewohnten, ist nun doch Einiges anders geworden.

Mit der Betonung auf „war“. Denn letztes Jahr war schon mal alles etwas anders. Weil ich kurz vor Weihnachten mit Sack, Pack und Katze aus der Schweiz nach Norddeutschland ausgewandert bin. So blieb erstmals keine Zeit diese Tradition weiter zu führen. Obwohl sich die ganze Familie über Weihnachten im neuen zu Hause traf und wir weitgehend unser „normales“ Weihnachten feiern konnten, war es wunderschön aber trotzdem anders. Und es sollte nur der Vorgeschmack auf dieses Weihnachten werden.

Corona bedingt, werden die „Kinder“ und Freunde nicht nach Deutschland kommen. Die Quarantäne-Auflagen der beiden Länder sind einfach zu streng. 10 Tage in Quarantäne hier wäre noch machbar, aber was wenn die Schweiz Deutschland auch auf die Liste der Risikoländer setzt. Nochmals 10 Tage Quarantäne, das kann sich kein im Arbeitsleben stehender Mensch leisten.

So schnell können Argumente zerplatzen. Meine Erklärung: „in der heutigen Zeit ist die Distanz von 1000 km zur Familie keine grosse Sache. Bei diesen erschwinglichen Flugpreisen setzt man sich ins Flugzeug und ist innerhalb eines halben Tages in Hamburg oder in Zürich“. In der Theorie stimmt meine Aussage noch immer, aber in der Praxis wohl nicht mehr.

Zeiten ändern sich! Vielfach ist das auch gut so, in diesem Falle hätte ich gerne die Normalität zurück.

Zeiten ändern sich! Gut, das lässt die Hoffnung zu, dass sich auch diese Situation einmal ändert.

Trotzdem, allen einen schönen kuscheligen Advent, lasst es euch gut gehen.


2 Gedanken zu “ADVENTS-DEKORATIONEN…

Kommentar verfassen